SCENERY

wahl.jpg
BERLIN

re:publica

Ausstellungskonzeption, 2011 bis 2020

Die Konferenz re:publica hat sich u.a. dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben.

 Hierfür habe ich ein modulares Konzept entwickelt:

Die „Bäckerkisten“ und  das „Grid“. 
Alljährlich wird mit diesen „Bausteinen“ ein komplett anderes Erscheinungsbild erzeugt.

BERLIN

Bar Convent

Ausstellungsarchitektur, 2009 bis 2019

Der BCB hat für mich mit einer Tüte Kabelbinder begonnen.

Es wurde größer, doch der Wohnzimmer-Charakter sollte erhalten bleiben.
 

Seit 2009 entwickle ich das komplette Raumkonzept – Eingang, Durchgänge und „Suitenstände“ sowie Individualstände.

BERLIN

Bread and Butte, summer

Ausstellungskonzeption, 2011

 

Für das zehn jährige Jubiläum der Veranstaltung wird das Motto „Desertland“ ausgegeben.

Hierfür entwickle ich das Design verschiedener Kulissen und setze diese um.

BERLIN

Bread and Butte, winter

Ausstellungskonzeption, 2011 bis 2014

 

Design der Beschilderung der einzelnen Areale in den Hangars des Flughafens Tempelhof:

Diese "fliegenden" Beschilderung wird mit wechselnder Grafik bei 8 Messen wieder verwendet.

BERLIN

Doctors Diary

Filmset 2010

 

Im Drehbuch steht: „Die Protagonisten laufen durch einen Quarantäne Tunnel vor dem Krankenhaus“. Der Szenenbildner Jörg Prinz lässt mich mit meinen Handwerker*innen „freestylen“.

Berlin

Türkisch für Anfänger

Filmset 2005 bis 2007

80 % dieser Serie wurden im Studio gedreht. Das ganze Set besteht aus Sprungwänden, die wie große Scheunentore aufzuklappen sind.

Construction-Management: Mathias Lücking

RÜDERSDORF

Zimmer 205

Filmset 2010

Im Drehbuch steht: „Die Protagonisten laufen oben auf dem Korb des Schornsteins von dem sie sich abseilen müssen."

Konstruktion eines Schornsteins mit begehbaren Korb an der historischen Schachtofenanlage in Rüdesdorf.

Construction-Management: Mathias Lücking

BERLIN

Half Past Dead

Filmset 2001

Im Drehbuch steht: Der Hubschrauber stürzt über Alcatraz ab. Gedreht wird im ehemaligen Stasi Knast, Keibelstrasse, Berlin.

Mit einer sehr aufwendigen Stahlkonstruktion wird hier ein Hubschrauber kontrolliert zum Absturz gebracht.

Construction-Management: Mathias Lücking

LUDWIGSBURG

Die Beziehungskiste

Architekturinstallation, Reinhardtkaserne 1995

Eine Standortbestimmung des Individuums in Raum und Zeit, in Geschichte und Alltag und im Verhältnis zu dem ihn unmittelbar am nächsten stehenden Menschen ist somit möglich. Durch die Öffentlichkeit der Strasse kommt es zum Dialog mit dem Voyeurismus der Passanten.

GET IN TOUCH:

Auftraggeber:

1/1

Partner:

1/1