re:publica ´16

BERLIN

AUSSTELLUNGSKONZEPTION 2016

2016 re:publica TEN 

10 jähriges Jubiläum der re:publica: Die Spiegelung von TEN ergibt NET> das ureigenste Thema der Veranstaltung.

 

Die konsequente Spiegelarchitektur spiegelt das Publikum> Ihr seid re:publica. Auf die Spitze getrieben durch den WelcomeCube: Aus venezianischen oder Spionspiegeln gefertig. Dieser begehbare Würfel spiegelt auf den Außenseiten die Menschen im Hof wieder. Im Inneren kann man unentdeckt durch die Spiegel hindurchsehen und das bunte Treiben draußen auf sich wirken lassen.

Die Verschmelzung von Öffentlichkeit und Geheimnis wird angedeutet, Die Irritation/Assoziationen von "Überwachung" und "Verhör" sind gewollt.

Die Bäckerkisten werden aus Nachhaltigkeitsgründen seit 2014 wiederverwendet.

Die Modularität / Nachhaltigkeit  wird um ein weiteres wichtiges Element ergänzt:

Das „Grid“. Für die Nachverwendung der kommenden Jahre kommt es erstmalig zum Einsatz. Rhythmus und Poesie gehen trotz Modularität nicht verloren.

Architektur & Design: Mathias Lücking

Grafik & Design: fertigdesign

Fotos: Katja Hiendlmayer

GET IN TOUCH:

Auftraggeber:

1/1

Partner

1/1